Ideen-Stifterei 

Ab Januar 2020 Verlag für (Kinder-)Ratgeber und (Inklusions-)Geschichten 

Willkommen auf der Website der Ideen-Stifterei

Hier möchten wir aktuelle Projekte und (geplante) Publikationen vorstellen

 


Aktuelle Projekte

Im Februar 2020 erscheint unser erster Kinder-Ratgeber aus der Töffel-Reihe: 

Ein waschechtes ADHS Abenteuer.

Töffel kann einfach nicht stillsitzen, vergisst oft ihre Hausaufgaben und den Turnbeutel. Schule gefällt ihr gar nicht. Bis sie in der neuen Schule zwei richtig gute Freunde findet und sich mit ihnen gegen Ungerechtigkeit, Vorurteile und Mobbing zur Wehr setzt.

Die Erzählung rund um das kleine Hamster-Mädchen und ihre Freunde Löffel und Mariechen formuliert die hamster-starke Botschaft, dass Kinder mit der Funktionsstörung toll, mutig und lustig sind. Außerdem erfahren Kinder und ihre Familien, wie man das Chaos und den Stress in den Griff bekommen kann und wer einen dabei unterstützt. Die zauberhaften Illustrationen stammen von Britta Bolle, ehemals Illutié.

Der Ratgeber richtet sich neben betroffenen Kindern auch an die einzelnen Familienmitglieder, an Lehrkräfte und Therapeuten.

Mit dem Strategieteil innerhalb der Erzählung erhalten Bezugspersonen einen konkreten Handlungsplan an die Hand, wie Kinder mit ADHS durch die Geschichte gestärkt werden können. Sie erhalten mit dem 48-seitigen Ratgeber:

  • ein waschechtes ADHS Abenteuer für Kinder von 5 bis 10 Jahren
  • zwei Arbeitsblätter zum direkten Einsatz in der Grundschule
  • einen Zugangscode zum Download der zwei Arbeitsblätter auf dieser Seite 
  • einen Methodik-Teil für Eltern und Therapeuten zum Umgang mit der Lektüre in Unterricht, Erziehungsberatungsstellen oder Therapie


25385

Ideen-Stifterei:

Wir werden ab 2020 ein Fachverlag für Kinder-Ratgeber und Inklusions-Geschichten sein. 

Unsere Bücher beabsichtigen Familien mit besonderen Aufgaben 

  • zu unterhalten 
  • und zu stärken. 

Wir wollen fachkundig Betroffene mit Strategien und einem Handlungsrepertoire ausstatten mithilfe von:

  • Erzählungen
  •  Arbeitsblättern für die Schule
  • und Empfehlungen für Therapie, Beratung und Familie.

Die Geschichten bzw. die Charaktere dienen

  •  Kindern zur Identifikation 
  • und Fachleuten als Möglichkeit mit Kindern über Handycaps, (psychische) Schwierigkeiten  oder Symptome von Krankheiten ins Gespräch zu kommen.

Eltern, Bezugspersonen, Lehrer und Therapeuten erhalten Zusatzinformationen und -material.

Während Familiensysteme sich im Alltag Entlastung wünschen, dürften Lehrkräfte und Therapeuten über Psycho-Edukation Zugang zu Kindern und ihrem Umfeld wünschen.

Denn Kinder mit besonderen Bedürfnissen leben nicht im Vakuum, sondern sind umgeben von verständnisvollen und nicht verständigen Menschen. 

Ein Gelingen von Inklusion oder unterstützenden Umfeldern, die mit Güte und Sachverstand handeln, ist uns ein zentrales Anliegen.

Der Verlag stellt sich Ihnen auf den folgenden Seiten vor.

Viel Spaß beim Stöbern...